Archiv der Kategorie: Rezensionen

Priestertochter vs Orakel von Rethra

Rethra, ein altes slawisches Heiligtum in Mecklenburg-Vorpommern, Schauplatz zweier historischer Romane. Sie ähneln einander frappierend in der Grundstruktur: Die Tochter eines Heidenpriesters verliebt sich in einen Christen und muss eine schwere Entscheidung treffen. Das Schicksal ihrer Familie hängt davon ab. Sowohl das Heiligtum Rehtra als auch die slawischen Stämme spielen eine große Rolle. Priestertochter vs Orakel von Rethra weiterlesen

Facebooktwittergoogle_pluspinterestby feather

„Götter der Rache“ von Giles Kristian

Ich lese gerne historische Romane, u.a. diejenigen, welche sich mit der Wikingerzeit beschäftigen. Der Einstieg in die Uthred-Saga von Bernard Cornwell mit Band 5 verlief leider unglücklich. Nachdem ich das erste und zweite Buch durchgearbeitet habe, fällt mein Urteil besser aus. Cornwell spielt in der ersten Liga – und wie es aussieht – dort ziemlich allein.

„Götter der Rache“ von Giles Kristian weiterlesen

Facebooktwittergoogle_pluspinterestby feather

Die Normannin Historischer Roman

Den Abschluss des Jahres 2015 bildet die Rezension des Historischen Romans „Die Normannin“. Es ist der erste Teil der Trilogie über Emma von der Normandie, Königin von England in einer turbulenten Zeit. Der Roman beschäftigt sich in erster Linie mit Emma und ihrer Sicht auf die Geschehnisse, wechselt den Viewpoint aber auch zu ihrem Ehemann, König Ethelred, dessen Söhnen und einer Widersacherin.

Die Normannin Historischer Roman weiterlesen

Facebooktwittergoogle_pluspinterestby feather