Schlagwort-Archive: Show don´t tell

Beschreibungen im Roman – mehr als nur Adjektive

Beschreibungen sind das Salz in der Suppe eines guten Romans. Diese allein auf Adjektive zu beschränken, ist falsch. Natürlich existieren Autoren, die beinahe ohne Beschreibungen auskommen (z.B. Iris Johansen). Der zentrale Unterschied besteht teilweise aus der Bekanntheit eines Autors und der treuen Leserschaft, die den Stil kennt und schätzt. Beschreibungen im Roman – mehr als nur Adjektive weiterlesen

Facebooktwittergoogle_pluspinterestby feather