Gastbeitrag Thema Romantitelwahl bei ebook sonar veröffentlicht

Heute wurde im ebook sonar mein Gastbeitrag zum Thema „ Die Wahl bzw. Qual des richtigen Romantitels“ veröffentlicht.  Herzlichen Dank an dieser Stelle an Lutz Schafstaedt dafür!

Ergänzend möchte ich an dieser Stelle auf einen Buchtitel Generator im Netz aufmerksam machen, auf den ich während meiner Recherchen gestoßen bin. 

Dieser erstellt mit Hilfe eines Algorithmus aus 200 Substantiven und 400 Adjektiven bei jedem Durchgang sechs Buchtitelvorschläge. Die Methode führt verständlicherweise sehr oft zu Titeln, die einen Lachanfall auslösen. Andererseits kommt durch Zufall durchaus manchmal etwas heraus, das geradezu philosophisch klingt.

Ich machte zehn Durchgänge und stelle nachfolgend Titelvorschläge vor, die es zumindest wert sind, dass man sie als Autor in Erwähnung zieht. Mein Fazit deshalb: Wenn einem überhaupt nichts einfällt, sich von altbackenen Wegen trennen will, dann sind ein paar Durchgänge mit dem Generator durchaus praktisch.

Nicht vergessen darf man die Prüfung, ob ähnliche Titel nicht bereits vorhanden sind. Der Generator unterstützt dies dadurch, dass bei einem Klick auf jeden Titelvorschlag Amazon durchsucht wird. So kann man verhindern, mit bestehenden Romanen in Konflikt zu kommen.

Hier die Highlights des Generators:

Der Trumpf ohne Gesicht

Bleierne Kriege

Die Hochzeit am Ende des Tages

Die Sommer ohne Ängste

Die Burg des Reichs

Ein tiefer Mond

Der Lord des Schnees

Die Königsblumen

Natürlich möchte ich auch den dabei erzeugten Unsinn nicht unerwähnt lassen. (Vorsicht, die Lachmuskulatur könnte in Mitleidenschaft gezogen werden!)

Einfache Hosen und perfekte Inseln

Zahlen mit Kämpfen

Schaum mit Tor

Schlanke Suche, eckiges Schiff

Überdrehte Herren und zerschlagene Dramen

Facebooktwittergoogle_pluspinterestby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.